Tipps & Werkzeuge zur Grundstückssuche

Grundstückssuche planen

Grundstückskultur: Grundstücke in Berlin und BrandenburgDer Kauf eines Grundstücks verändert das  Leben eines jeden Suchenden. Von Anfang an sollte man eine Vorstellung davon haben, was einem bei dem zukünftigen Wohntraum wichtig ist. Das Thema „Wie sieht unsere/ meine Lebensplanung aus?“ steht dabei im Mittelpunkt. Es hilft im Kreise der Familie offen über Vorstellungen und Wünsche zu reden. Durch Gespräche mit Freunden und Kollegen sammelt man weitere Erfahrungen und bekommt ein Feedback zu der eigenen Wahrnehmung.

Hat man sich ausgiebig mit der Frage zur Lebensplanung (allein und im Austausch mit dem persönlichen Umfeld) beschäftigt, wird die Grundstückssuche von vornherein einfacher, da sich viele Anschlussfragen wie von selbst beantworten.  Außerdem erspart man sich als Grundstückssuchender Zeit und Aufwand, da man die Regionen die nicht bieten, was man sich in der Zukunft vorstellt, durch konkrete Vorstellungen ausschließen kann. Auf der anderen Seite lassen sich Stadtteile mit einbeziehen, an die man bisher nicht dachte. Dies spart unter Umständen Zeit und Geld.

Informationen sammeln bei der Grundstückssuche

Grundstückskultur: Grundstücke in Berlin und BrandenburgAls Grundstückssuchender sollte man so viele Informationen wie möglich über diverse Orte und Grundstücke sammeln, um einen realen Überblick über Möglichkeiten, Alternativen und Grenzen zu erhalten. Mit Hilfe von Checklisten lässt sich überprüfen, ob auch tatsächlich alle Faktoren bedacht wurden.

Es lohnt sich, auch mit Experten über diverse Regionen zu sprechen. Insbesondere bei der zu erwartenden Entwicklung eines Stadtteils können Grundstücksvermittler und -gutachter behilflich sein. Außerdem bieten sie wichtige Informationen zu Alternativstandorten, die ebenfalls Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechen könnten.

Grundstücke suchen heißt Wohnorte vergleichen

Grundstückskultur: Grundstücke in Berlin und BrandenburgViele Grundstückssuchende sind auf wenige Stadtteile oder Orte in und um Berlin fokussiert. Dies liegt bei manchen daran, dass sie dort aufgewachsen sind. Andere sind unsicher, ob unbekannte Orte die gleiche Wohn- und Lebensqualität bieten. Über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken, kann ungeahnte Möglichkeiten eröffnen.

Insbesondere am Stadtrand Berlins bieten sich Wohlfühlgebiete zu vergleichsweise niedrigen Preisen mit einer guten Anbindung und einer hohen Lebensqualität an. Erweitert man seinen Horizont, ergeben sich Perspektiven, die miteinander verglichen werden können. Aus einer eingeschränkten Auswahl wird eine Vielzahl von Grundstücksangeboten. Das Traumgrundstück rückt in erreichbare Nähe.

Nützliche Werkzeuge für die Grundstückssuche

Ob Checklisten, To-Do Listen, Brainstorming oder Ratgeber – all diese Werkzeuge helfen Grundstückssuchenden, die vielen Faktoren rund um die Wahl des richtigen Wohnortes zu bedenken. Eine Checkliste lässt sich ebenfalls leicht in einen Wohnortsvergleich verwandeln:

Vergibt mGrundstückskultur: Grundstücke in Berlin und Brandenburgan Schulnoten für Kriterien wie z. B. „Nähe zur S-Bahn“ oder „Erreichbarkeit von Einkaufsmöglichkeiten“ und summiert die einzelnen Werte, erhält man am Ende ein objektiveres Ergebnis, welcher der Wohnorte für den Grundsstückssuchenden geeignet ist. Je niedriger der Wert, desto besser passt der Wohnort zum Grundstückssuchenden.

Die Grundstückssuche am Beispiel

Grundstückskultur: Grundstücke in Berlin und BrandenburgFamilie Schubert verbrachte die letzten vier Wochen damit ein Grundstück im Raum in und um Biesdorf zu finden. Ihr Budget für das Grundstück ist auf ca. 70.000 € begrenzt, eine Bahnanbindung in das Berliner Zentrum ist für die Familie unerlässlich und ihr Wunsch ist es, auf einem mindestens 1000 m² großem Grundstück zu bauen.

Stand Februar 2014 wird es für Familie Schubert nahezu unmöglich sein, ein Grundstück in der Wunschregion zu finden. Schaut die Familie hingegen etwas weiter nach Osten, entdeckt sie in Hoppegarten, Petershagen, Fredersdorf und darüber hinaus eine deutlich größere Auswahl an passenden Grundstücken, die eine Stadtanbindung und die richtige Größe bieten und für sie bezahlbar wären. An dieser Stelle stellt sich die Frage: „Wie sieht ihre Lebensplanung aus?“ und was bedeutet das für die Kriterien Bahnanbindung, Preis und Grundstücksgröße?

Familie Schubert sollte in jedem Fall darüber nachdenken, weitere Orte in Ihre Auswahl einzubeziehen, Informationen über diese zu sammeln und anhand von objektiven und wichtigen Kriterien zu vergleichen. Wie diese Kriterien aussehen, muss Familie Schubert entscheiden. Helfen können dabei z. B. Checklisten und auch Grundstücksvermittler.

Weitere interessante Themen: Grundstückssuche

Grundstückssuche mit Grundstückskultur: Wir finden Ihr Traumgrundstück in Berlin und Brandenburg. Jetzt Kontakt aufnehmen!